Achtsamkeit als Führungskompetenz

Interview mit Dr. Achim Schüller

Mit Dr. Achim Schüller bietet die Haniel Akademie zum ersten Mal den Workshop „Agile Führung - Achtsamkeit als Führungskompetenz“ an. Das Seminar findet im Kloster Langwaden, abseits von der Hektik des Alltags statt. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Thema Achtsamkeit? Antworten darauf gibt Dr. Achim Schüller.

Haniel Akademie: Wenn Sie Achtsamkeit via Twitter erklären müssten, wie würden Sie dies mit 140 Zeichen tun?

Dr. Achim Schüller: Achtsamkeit ist die Kunst der ungeteilten Aufmerksamkeit. Dies gilt sowohl Anderen, als auch sich selbst gegenüber.

Haniel Akademie: Bei dem Thema Achtsamkeit taucht das Konzept der MBSR (Mindfulness-Based-Stress-Reduction) auf. Worum handelt es sich hierbei?

Dr. Achim Schüller: Man hat herausgefunden, dass die Entstehungsfaktoren von Stress sehr individuell sind. Außerdem weiß man, dass Stress leichter zu verhindern oder zu reduzieren ist, wenn man nicht an den Symptomen herumdoktert, sondern an den Ursachen. Da diese eher im Inneren der Person liegen und mit Einstellungen, Haltungen, Erfahrungen zu tun haben, lassen sich enorme Erfolge erzielen, wenn man die richtigen Dinge hinterfragt und bearbeitet.

Das Konzept der Mindfulness Based Stress Reduction wurde in den 70er Jahren in den USA entwickelt. Es ist ein Verfahren, das den Stress in seiner Entstehung und Verbreitung reduziert oder sogar verhindert, indem die Klienten lernen, ihre Aufmerksamkeit gezielt zu steuern und zu lenken. Das Konzept basiert auf der Überzeugung der steten Weiterentwicklung und regelmäßigen Einübung im Alltag des Klienten. In unserem Workshop werden wir hierfür die wichtigsten Grundlagen erarbeiten und den Teilnehmern verfügbar machen.

Haniel Akademie: Im Seminartitel finden sich die Schlagworte Agilität und Achtsamkeit wieder. In welchem Bezug stehen diese Themen zueinander und wie wird dies im Seminar behandelt?

Dr. Achim Schüller: Die Themen Achtsamkeit und Agilität werden oft als widersprüchlich erlebt. Das ist jedoch nicht notwendigerweise so. Achtsamkeit ist eine geistige Grundhaltung, die Offenheit, Bereitschaft sich einzulassen und Wertschätzung beinhaltet. Was heute in Unternehmen der viel verlangten Agilität entgegensteht, ist aber gerade ein Mangel an Klarheit, Neugier, Selbstverantwortung, Mut und Respekt. Ich bin der Meinung, dass der Weg zu agiler Führung nur durch achtsame Führung gegangen werden kann.

Haniel Akademie: Eine Frage zum Schluss: Sie waren lange Zeit selbst Führungskraft in großen Organisationen, was war für Sie ein Schlüsselerlebnis im Umgang mit Achtsamkeit.

Dr. Achim Schüller: Manchmal sind es die kleinen Geschichten, die einen besonderen Eindruck hinterlassen. Der CEO meines früheren Arbeitgebers war bei globalen Führungskräftetagungen einmal im Jahr stets dabei. Natürlich war er dabei immer umlagert von Leuten, die unbedingt einmal persönlich mit ihm reden wollten. Er selbst war sehr diszipliniert und wollte mit möglichst vielen Führungskräften sprechen. Daher nahm er sich meist ca. 3 - 5 Minuten Zeit für die individuellen Gespräche. Alle, die mit ihm gesprochen haben, waren begeistert. Woran lag das bei so einem kurzen Zeitslot? Es lag daran, dass er die Gabe hatte, sich während dieser kurzen Zeit vollumfänglich auf seinen Gesprächspartner einzulassen. Es gab in diesen Minuten nichts wichtigeres, nichts ablenkendes, sondern nur seinen jeweiligen Gesprächspartner und ihn. Jeder hatte das Gefühl maximaler Aufmerksamkeit, Zugewandtheit und individueller Wertschätzung. Dieses Beispiel hat mich sehr beeindruckt und ich denke oft daran, wenn Führungskräfte mir berichten, dass sie keine Zeit haben, sich auf ein 1:1 Gespräch vorzubereiten und sich einzulassen oder nur dann ihre Mailflut bearbeiten können, wenn nebenher die Telefonkonferenz läuft. Vielleicht ist die Qualität der individuellen Führungsentscheidung nur deswegen schlecht, weil sie in einer Situation mit einer schwierigen Verkehrssituation am Autotelefon getroffen wurde. Ich vermute, da können sich viele Führungskräfte wiedererkennen…

Möchten Sie teilnehmen? Unter diesem Link gelangen Sie zur Anmeldung und finden weitere Informationen zum Seminar.